Prämienverbilligung Appenzell-Innerrhoden

Hoferbad 2, 9050 Appenzell
071 788 94 52
info@gsd.ai.ch
Von der Webseite

Gestützt auf das seit 1996 in Kraft stehende Bundesgesetz über die Krankenversicherung (KVG) werden den Versicherten in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen Prämienverbilligungen für die obligatorische Krankenpflegeversicherung gewährt.

Die anspruchsberechtigten Personen werden durch das Gesundheitsamt automatisch ermittelt und über die Höhe der Prämienverbilligung informiert. Es muss kein Antrag gestellt werden. Weitere Informationen finden Sie im Merkblatt Prämienverbilligung (IPV).

1. Anspruchsvoraussetzungen

Anspruch auf IPV haben versicherungspflichtige Personen, die am 1. Januar 2020

  • ihren steuerrechtlichen Wohnsitz und Aufenthalt im Kanton Appenzell Innerrhoden haben;
  • bei einer vom Bund anerkannten Versicherung obligatorisch krankenversichert sind;
  • in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnisse leben.

Die anspruchsberechtigten Personen werden durch das Gesundheitsamt automatisch ermittelt und über die Höhe der Prämienverbilligung informiert. Es muss kein Antrag gestellt werden.

2. Berechnung der wirtschaftlichen Verhältnisse

Die wirtschaftlichen Verhältnisse berechnen sich anhand des massgebenden Gesamtein- kommens, das sich wie folgt zusammensetzt:

  • steuerpflichtiges Gesamteinkommen;
  • 10% des steuerpflichtigen Gesamtvermögens;
  • Unterhalts- und Verwaltungskosten für Grundstücke des Privatvermögens, soweit sie den Pauschalabzug von 20% der entsprechenden Erträge übersteigen;
  • Beiträge an anerkannte Formen der gebundenen Selbstvorsorge (Säule 3a);
  • Einkaufsbeiträge an Einrichtungen der beruflichen Vorsorge;
  • sämtliche Einkommen, die über das Bundesgesetz über Massnahmen zur Bekämpfung der Schwarzarbeit vom 17. Juni 2005 (BGSA) abgerechnet werden.

Das massgebende Gesamteinkommen wird in der Regel auf der Grundlage der definitiven Steuerveranlagung 2018 berechnet. Liegt diese am 31. März 2020 nicht vor, wird auf die letzte definitive Steuerveranlagung der Vorjahre abgestellt. Liegt auch eine solche nicht vor, wird mit der Berechnung gewartet, bis eine rechtskräftige definitive Steuerveranlagung vorliegt.

Die anspruchsberechtigten Personen werden durch das Gesundheitsamt automatisch ermittelt und über die Höhe der Prämienverbilligung informiert. Es muss kein Antrag gestellt werden. Weitere Informationen finden Sie im Merkblatt Prämienverbilligung (IPV).

Anspruchsvoraussetzungen Prämienverbilligung

Anspruch auf IPV haben versicherungspflichtige Personen, die am 1. Januar 2019

  • ihren steuerrechtlichen Wohnsitz und Aufenthalt im Kanton Appenzell Innerrhoden haben;
  • bei einer vom Bund anerkannten Versicherung obligatorisch krankenversichert sind;
  • in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnisse leben.

Die anspruchsberechtigten Personen werden durch das Gesundheitsamt automatisch ermittelt und über die Höhe der Prämienverbilligung informiert. Es muss kein Antrag gestellt werden.

Analyse

Kommunikation

  • Info Allgemein
  • Info Anspruch
  • Info Antrag & Prozess
  • Info Berechnungsgrundlagen
  • Merkblatt
  • Hotline/Telefon
  • Email
  • Kontaktformular
  • Persönliche Vorsprache
  • Online Rechner/XLS
  • Berechnungsbeispiel
  • Fragen&Antworten
  • Erklärvideo
Prämienverbilligung Krankenkasse Kanton Appenzell-Innerrhoden