Prämienverbilligung Obwalden

St. Antonistrasse 4, 6061 Sarnen
041 666 63 05
praemienverbilligung@ow.ch
Von der Webseite

Die Prämienverbilligung im Kanton Obwalden wird auf Anmeldung oder Antrag berechnet. Personen, die Prämienverbilligung beantragen wollen, haben ein Anmelde- oder Antragsformular einzureichen.

Die Prämienverbilligung im Kanton Obwalden wird auf Anmeldung oder Antrag berechnet. Das Gesundheitsamt stellt Personen, die gemäss Hochrechnungen als anspruchsberechtigt für das Jahr 2020 taxiert werden, im Dezember 2019 ein Anmeldeformular zu. Personen, welche kein Anmeldeformular zugestellt bekommen haben, jedoch einen Antrag auf Prämienverbilligung machen wollen, können ab Januar 2020 ein Anmeldeformular bestellen.

Welche Personen haben Anspruch auf eine Prämienverbilligung?

Personen, die am 1. Januar 2020:

  • ihren primären steuerrechtlichen Wohnsitz oder Aufenthalt im Kanton Obwalden haben;
  • bei einer vom Bund anerkannten Krankenkasse obligatorisch krankenversichert sind;
  • die wirtschaftlichen Anspruchsvoraussetzungen erfüllen oder
  • Bezüger von Sozialhilfe oder Ergänzungsleistungen sind.

Massgebend für die Beurteilung des Anspruchs sind die persönlichen und familiären Verhältnisse am 1. Januar. Im Laufe des Jahres eingetretene Änderungen werden erst im Folgejahr berücksichtigt. Personen, welche gemeinsam besteuert werden, haben einen Gesamtanspruch auf Prämienverbilligung (z.B. Ehepaare oder Familien mit Kindern). Lernende und Studierende haben ab Eintritt in die Steuerpflicht einen selbstständigen Anspruch auf Prämienverbilligung. Sie erhalten den Beitrag für ‚Jugendliche‘ und ab 1. Januar nach der Mündigkeit den Beitrag für ‚Junge Erwachsene‘.

Wer erhält automatisch ein Anmeldeformular?

Personen, die auf Grund der letzten, definitiven und rechtskräftigen Steuerveranlagung allenfalls ein Anrecht auf Prämienverbilligung haben, erhalten im Dezember 2019 ein Anmeldeformular zugestellt.

Wer muss kein Anmeldeformular einreichen?

Personen, die am 1. Januar für das Kalenderjahr 2020 Ergänzungsleistungen beziehen, müssen kein Anmeldeformular einreichen.

Wer muss ein Antragsformular einreichen?

Personen, die im Dezember kein Anmeldeformular erhalten haben und Personen, die der Quellenbesteuerung unterliegen, können mit Hilfe des Antragsformulars einen Anspruch geltend machen. Für jede selbstständig besteuerte Person – Jahrgang 2002 und älter – ist ein eigenes Anmelde- bzw. Antragsformular einzureichen. Eltern und ihre Kinder mit Jahrgang 2003 und jünger werden gemeinsam betrachtet.

Aufgrund der letzten, definitiven und rechtskräftigen Steuerveranlagung wird den voraussichtlich anspruchsberechtigten Personen Mitte Dezember ein Anmeldeformular zugestellt. Wer das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular bis am 15. Januar 2019 an das Gesundheitsamt Obwalden einreicht, erhält bis Ende März 2019 eine Prämienverbilligungsverfügung.

Wer Mitte Dezember kein Anmeldeformular erhalten hat, aber einen Anspruch geltend machen will, kann dies mit Hilfe des Antragsformulars. Die Antragsformulare können ab anfangs April 2019 bis 23. Mai 2019 beim Gesundheitsamt Obwalden oder direkt im Internet bestellt werden. Ab diesem Zeitpunkt steht dort auch ein Rechner zur Verfügung.

Die Formulare sind bis spätestens 31. Mai 2019 vollständig ausgefüllt und unterschrieben im adressierten Rückantwortcouvert an das Gesundheitsamt Obwalden, Prämienverbilligung, einzureichen.

Analyse

Kommunikation

  • Info Allgemein
  • Info Anspruch
  • Info Antrag & Prozess
  • Info Berechnungsgrundlagen
  • Merkblatt
  • Hotline/Telefon
  • Email
  • Kontaktformular
  • Persönliche Vorsprache
  • Online Rechner/XLS
  • Berechnungsbeispiel
  • Fragen&Antworten
  • Erklärvideo
Prämienverbilligung Krankenkasse Kanton Obwalden