Bund will Kantone mit hohen Gesundheitskosten zur Kasse bitten

Bund will Kantone mit hohen Gesundheitskosten zur Kasse bitten

So manchem Haushalt in der Schweiz machen die hohen Krankenkassenprämien zu schaffen. Die SP will das Problem mit der sogenannten Prämienentlastungs-Initiative bekämpfen. Das Ziel der Initiative: Niemand soll mehr als zehn Prozent seines Einkommens für die Krankenkassenprämien hergeben müssen. Der Bundesrat lehnt die Initiative ab, will die Kantone aber mit einem indirekten Gegenvorschlag vermehrt in die Pflicht nehmen. Sie sollen bis zu 800 Millionen Franken pro Jahr mehr für Prämienverbilligungen zahlen.

Kanton