Missbrauch / Abzocke

Jahrelang sollen Ärzte am Zürcher Universitätsspital zu hohe Honorare bezogen haben – zurückfordern will das Spital das Geld nicht

Jahrelang sollen Ärzte am Zürcher Universitätsspital zu hohe Honorare bezogen haben – zurückfordern will das Spital das Geld nicht
Body

Die kantonale Finanzkontrolle hat bei jeder fünften Klinik des Unispitals Auffälligkeiten festgestellt. Das Spital hat bereits Massnahmen ergriffen, doch die Sache ist vertrackt.

Höhere Tarife sollen Verluste der Spitäler mindern

Höhere Tarife sollen Verluste der Spitäler mindern
Body

Der Bernische Gesundheitsdirektor Pierre Alain Schnegg will finanzielle Einbussen der Spitäler aufgrund der Coronakrise abfedern - mit temporär höheren Tarifen für medizinische Leistungen. Dass die Krankenkassen für nicht erbrachte Leistungen zahlen sollen, hält Schnegg für keine gute Idee. Ihm schwebt ein anderer Weg vor: «Rasch und unkompliziert könnten aber alle Tarife für medizinische Leistungen leicht erhöht werden», sagte Schnegg. Doch höhere Tarife könnten auch auf die Krankenkassenprämien durchschlagen.

Ein Chefarzt am Unispital schanzt sich selbst Patienten zu, um seine Privatpraxis in Gang zu halten

Ein Chefarzt am Unispital schanzt sich selbst Patienten zu, um seine Privatpraxis in Gang zu halten
Body

Der Chef der Kieferchirurgie in Zürich lässt sich systematisch Patienten in seine Privatpraxis überweisen, um sie dort auf eigene Rechnung zu behandeln. Dort berechnet er auch Eingriffe, wenn er abwesend ist. Die Kosten trägt das Unispital.